Krebs – Vorsorge ist lebensrettend

Jul 08, 13 Krebs – Vorsorge ist lebensrettend

In jedem Jahr erkranken in Deutschland fast 400.000 Menschen an Krebs. Inzwischen sind manche Formen von Krebs jedoch so gut zu behandeln, dass weit weniger als die Hälfte der Patienten daran stirbt. Entscheidend für eine gute Heilungschance ist neben der Art des Tumors vor allem dessen frühe Diagnose. Deswegen werden in Deutschland inzwischen viele Vorsorgeuntersuchungen von den Krankenkassen übernommen. Sie werden bei den zuständigen Fachärzten durchgeführt und kosten den Patienten meist nur wenige Minuten. Eine der am häufigsten unterschätzten Krebsarten ist dabei der Hautkrebs, der zugleich die häufigste Krebserkrankung Deutschlands ist. Dies ist besonders ärgerlich, da er im Rahmen einer Vorsorgeuntersuchung leicht erkannt werden kann und die Heilungschancen dann sehr gut stehen.

Wenn ein Tumor gefunden wird, wird nach verschiedenen Kriterien klassifiziert, wobei hohe Zahlen die Heilungschancen verringern. Die Infiltration (also Abgrenzung zum umliegenden Gewebe) wird zwischen T0 und T4 angegeben, N0 bis N3 bietet Informationen über den Befall von Lymphknoten und M0 und M1 geben Aufschluss über vorhandene Fernmetastasen. Die Krebsforschung hat in den letzten Jahren eine Vielzahl an verschiedenen Behandlungsmethoden hervorgebracht, die auf unterschiedlichste Art funktionieren. Die bekannteste Methode ist sicherlich die Chemotherapie, bei der der Patient Zytostatika einnimmt, die die Tumorzellen am Wachstum hindern. Sie folgt meist auf die Resektion, bei der der Tumor und umliegende Lymphknoten entfernt werden. Auch Bestrahlungen mit Radioaktivität, Ionen oder Röntgenstrahlen sind weit verbreitet.

Viele Erkrankte sind von der Vielzahl der Behandlungsmöglichkeiten überfordert. Auch in der Onkologie stehen sich Schulmedizin und Naturheilkunde gegenüber. Erfreulich ist, dass sich Patienten nicht mehr zwangsläufig für eine Richtung entscheiden müssen. So manche Krebs Klinik bietet Behandlungsmöglichkeiten aus beiden Bereichen. Auf diese Weise können Chemotherapien und Tumorentfernungen der klassischen Schulmedizin genauso durchgeführt werden wie Ernährungsumstellungen, Entspannungsübungen und körperliche Anwendungen der Ganzheitlichen Medizin. Für Patienten, die auf alternative Medizin vertrauen, sind solche Kliniken besonders sinnvoll, da sie keine Angst haben müssen, das richtige Heilmittel nicht zu erhalten.